Kaufbelege

Neues und Allgemeines zu Apple Pay
Antworten
loki
Beiträge: 3
Registriert: Do 8. Nov 2018, 12:48

Kaufbelege

Beitrag von loki » Do 8. Nov 2018, 13:00

Hallo,
ich frage mich die ganze Zeit, wie denn Apple Pay praktisch abläuft. Ich weiß es ist sicher und man nähert das Handys an das Terminal und bezahlt damit.
Nun meine Fragen:
Was sehe ich auf dem Kontoauszug der Bank? Verwendungszweck: Apple Pay und den Betrag?
Wo kann ich alte Bezahlvorgänge sehen? Eigentlich kann das nur im Handy sein und wenn ja, wo dort?

Ich kann mir beim besten Willen nicht merken was ich wann und wo so alles gekauft habe. Und die Kassenbelege sammeln und mit den Abbuchungen abgleichen, das kann es ja nicht sein.

AndreasB
Beiträge: 22
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 09:24

Re: Kaufbelege

Beitrag von AndreasB » Do 8. Nov 2018, 18:36

Es steht der Händlername, Datumund der Betrag im Kontoauszug von der Bank
und in der Wallet App gibt es bei der Karte eine Transaktionsübersicht bzw. in der Watch App, wenn mit der Uhr bezahlt.

loki
Beiträge: 3
Registriert: Do 8. Nov 2018, 12:48

Re: Kaufbelege

Beitrag von loki » Do 8. Nov 2018, 19:20

Danke, das ist schon mal gut.
Dann kennt aber die Bank den Händler und den Kunden, ich dachte eigentlich das die Beiden sich eben nicht kennen.

Dann will ich mal hoffen, dass die DKB uns positiv überrascht.

Geht die Transaktionsübersicht im Wallet über einen langen Zeitraum, vielleicht sogar Jahre?

payday
Beiträge: 19
Registriert: So 17. Jun 2018, 15:36

Re: Kaufbelege

Beitrag von payday » Do 8. Nov 2018, 21:02

Die Bank „sieht“ den Händler. Ob das technisch unbedingt sein müsste, ist eine interessante Frage, weiß ich nicht.

Der Händler „sieht“ IMO nur die Kreditkartengesellschaft VISA, MasterCard oder Amex sowie die letzten 4 Ziffern Deiner Karte, welche Apple Pay aber für jedes Gerät einmalig neu generiert und die nicht den letzten 4 Ziffern der Pladtikkarte entsprechen. Dich und, ich glaube, auch die Bank „sieht“ der Händler nicht.

D.h. Du bist ggü. den Händler in jedem Fall nicht anonym, sondern höchstens psydonym. Der Händler weiß nicht, wer Du bist (solange Du keine Bonuspunkte sammelst). Aber er kann anhand der letzten 4 Ziffern der Karte erkennen, dass immer wieder eine Person mit dem gleichen Apple Gerät bezahlt.

Im Screenshot der Ankündigung für DE ist auch das Maestro-Logo zu sehen. Das heißt, in DE werden auch (bestimmte?) Giro-/EC-/„Scheck“-Karten mit Apple Pay funktionieren. Wie sich diese Psydonymitätsfeatures von Apple Pay damit verhalten, blicke ich nicht.

AndreasB
Beiträge: 22
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 09:24

Re: Kaufbelege

Beitrag von AndreasB » Fr 9. Nov 2018, 04:52

Natürlich sieht die Bank den Händler, du bezahlst ja auch mit der Karte der Bank und der. Händler bekommt das Geld.
Bei Appe Pay wird nur eine virtuelle Karte dazwischen geschaltet, so dass der Händler nicht deine echten Kartendaten erhält.
Du bist quasi gegenüber dem Händler anonym.

In der Transaktionsübersicht sind nur die aktuellensten Einträge gespeichert.

loki
Beiträge: 3
Registriert: Do 8. Nov 2018, 12:48

Re: Kaufbelege

Beitrag von loki » Fr 9. Nov 2018, 08:25

AndreasB hat geschrieben:
Fr 9. Nov 2018, 04:52
In der Transaktionsübersicht sind nur die aktuellensten Einträge gespeichert.
Und wahrscheinlich gibt es keine App (unter den verfügbaren 2.200.000), die die aktuellen Umsätze ausliest, sammelt und so eine Übersicht über Jahre bereitstellt, oder?
Aber das ist ein anderes Problem, ich wäre froh, wenn nur 0,0005% der Apps auch gut funktionieren würden. Auf die anderen 99,9995% könnte ich verzichten.

AndreasB
Beiträge: 22
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 09:24

Re: Kaufbelege

Beitrag von AndreasB » Fr 9. Nov 2018, 11:24

Das siehst du doch dann eh in der App deiner Bank bzw. Im Onlinebanking.

Antworten