Gerne NFC, aber wozu ApplePay?

Hier könnt ihr eure Fragen, Ideen und Anregungen zum Forum oder zum Blog posten
Antworten
NadineG
Beiträge: 5
Registriert: Sa 22. Jul 2017, 23:56

Gerne NFC, aber wozu ApplePay?

Beitrag von NadineG » So 23. Jul 2017, 00:10

Ich bin ja neugierig auf neue Technik und dergleichen, finde NFC klasse und nutze es mit Freude wo es geht. Aber außer daß es Spaß macht, habe ich noch keinen Vorteil von ApplePay gegenüber meiner Kreditkarte erkannt. Die muß ich sowieso immer dabei haben, falls ApplePay nicht funktioniert oder NFC nicht möglich ist. Wozu dann der ganze Aufwand mit boon? Eine an die iPhone-Hülle geklebte Kreditkarte ( :lol: ) erfüllt doch den gleichen Effekt. Oder kann mir jemand ein Argument sagen, daß über die Spielerei hinausgeht? Wäre ich ernsthaft gespannt drauf. Danke vorab.

Benutzeravatar
Claus
Administrator
Beiträge: 227
Registriert: Do 23. Feb 2017, 20:32
Kontaktdaten:

Re: Gerne NFC, aber wozu ApplePay?

Beitrag von Claus » So 23. Jul 2017, 00:51

Hallo Nadine,

willkommen im Forum.

Ob es der "Aufwand" mit dem Einrichten von Boon für Apple Pay vor einer offiziellen Einführung in Deutschland wert ist, muss natürlich jeder für sich entscheiden. Mir waren es die 30 Minuten zweifelsohne wert und seither nutze ich Apple Pay gerne und oft. Selbstverständlich hat Boon gegenüber einer klassischen Kreditkarte auch gewisse Nachteile, doch anderseits ist man ja an die virtuelle Prepaid vertraglich nicht gebunden und im ersten Jahr ist Boon außerdem kostenlos.

Was sind nun die Vorteile von Apple Pay?

1.) In erster Linie die Sicherheit gegenüber einer normalen Kreditkarte. Beim Bezahlvorgang mit Apple Pay werden nämlich keine persönlichen Daten wie Name, Adresse oder Kreditkartennummer an das Kassenterminal übermittelt. Fängt ein Dritter die übertragenen Daten ab, lässt sich mit diesen Informationen nichts anfangen bzw. keinerlei Rückschlüsse ziehen.

2.) Die Authentifizierung erfolgt beim iPhone mittels Touch-ID oder einer entsperrten Watch, was gegenüber einer Plastikkarte die Sicherheit noch weiter erhöht (Diebstahl)

3.) Der Bezahlvorgang erfolgt mit dem iPhone oder der Apple Watch und somit ist das Mitführen einer Geldbörse bzw. einer separaten KK nicht erforderlich. Im Falle einer Apple Watch benötigt man nicht einmal das iPhone bei sich.

4.) Die Kreditkarte bindet sich nahtlos in die App Wallet von iOS ein. Keine Apps von Drittanbietern erforderlich.

5.) Komfortabel und schneller. Insbesondere bei der Apple Watch, die man logischerweise immer am Handgelenk trägt. So kramt man weder das iPhone noch die Geldbörse aus der Tasche, sondern richtet nur für etwa 1-2 Sekunden die Uhr auf das Kassenterminal.

Außerdem macht es Spaß. Das es grundsätzlich auch ohne Apple Pay geht ist klar. Doch solange es noch Telefonzellen gibt, kann man auch Handys in Frage stellen :P . Ich weiß, der Vergleich hinkt ein wenig. Doch vllt. weißt du was ich sagen möchte.

Was NFC betrifft, so kann man sagen, dass in fast allen Fällen in welchen NFC funktioniert, auch Apple Pay einsetzbar ist. Da aber auch Kreditkarten noch lange nicht flächendeckend akzeptiert werden, trage ich noch immer Bargeld bei mir mit. Wo NFC jedoch möglich ist, setze ich im Regelfall Apple Pay ein.

VG
Claus
Sie können ihr Geld natürlich auch zum Windows herauswerfen!

NadineG
Beiträge: 5
Registriert: Sa 22. Jul 2017, 23:56

Re: Gerne NFC, aber wozu ApplePay?

Beitrag von NadineG » So 23. Jul 2017, 22:01

Danke für die schnelle und umfangreiche Antwort. Sicherheit ist tatsächlich ein wichtiges Argument. Und die Tendenz, alle Karten in einem Gerät zu haben ist auch attraktiv und sicher der Trend der nächsten Jahre. Und mit einem geklauten oder verlorenen iPhone kann man weniger anfangen als mit einer Kreditkarte.
Danke nochmal für die Antwort.
Grüße
Nadine

Benutzeravatar
Claus
Administrator
Beiträge: 227
Registriert: Do 23. Feb 2017, 20:32
Kontaktdaten:

Re: Gerne NFC, aber wozu ApplePay?

Beitrag von Claus » So 23. Jul 2017, 22:35

Sehr gerne :)
Sie können ihr Geld natürlich auch zum Windows herauswerfen!

AndreasB
Beiträge: 16
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 09:24

Re: Gerne NFC, aber wozu ApplePay?

Beitrag von AndreasB » Mi 26. Jul 2017, 10:03

NadineG hat geschrieben:
So 23. Jul 2017, 00:10
keinen Vorteil von ApplePay gegenüber meiner Kreditkarte erkannt. Die muß ich sowieso immer dabei haben, falls ApplePay nicht funktioniert oder NFC nicht möglich ist. Wozu dann der ganze Aufwand mit boon? Eine an die iPhone-Hülle geklebte Kreditkarte ( :lol: ) erfüllt doch den gleichen Effekt.
Mit der Logik musst du aber auch immer Bargeld dabei haben, falls Kartenzahlung nicht möglich ist oder das Terminal nicht funktioniert. Wenns dann vielleicht auch noch einen Stromausfall gibt, kannst auch nicht mal bar zahlen. Habe ich auch schon alles erlebt.

Den einmaligen Aufwand mit Boon hast nur, wenn du nicht warten kannst bis Apple Pay bei uns eingeführt wird und dann ev. wenn es die eigene Bank nicht unterstützt.

Vor Apple Pay hatte ich auch schon öfter mal das Problem überhaupt an Bargeld zu bekommen: defekte oder leere Bankomaten oder mal überhaupt einen zu finden (z.B. an fremden Orten)

Ich nutze gerne Apple Pay auf der Watch und es hat bis jetzt immer funktioniert und das noch viel schneller. Bis die anderen merken was ich da mache, habe ich schon längst bezahlt.
Ich bin auch öfters ohne andere Karten oder Geld (manchmal auch ohne Handy) unterwegs, z.B. beim Sport oder mal kurz zum Supermarkt. Man hat auch weniger dabei auf was man aufpassen muss.

In Österreich funktioniert Apple Pay so gut wie überall, wo man auch mit Karte zahlen kann, es gibt aber noch viel Ausbaubedarf, z.B. Beim Bäcker, Festivals, usw.

Antworten