Frust mit Apple Pay

Alles zur Einrichtung und Bedienung von Apple Pay auf dem iPhone, der Apple Watch, dem iPad oder Mac
Myxin7
Beiträge: 12
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 12:32

Re: Frust mit Apple Pay

Beitrag von Myxin7 » Do 24. Jan 2019, 19:49

Da kommen wir der Sache nun doch ein wenig näher. @Lupo75: hast Du bitte einen Link dazu?

LMC
Beiträge: 25
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 17:52

Re: Frust mit Apple Pay

Beitrag von LMC » So 27. Jan 2019, 13:22

Myxin7 hat geschrieben:
Di 22. Jan 2019, 13:12
Das gibt Hoffnung, dass es doch nicht an mir liegt, löst aber mein Problem nicht. Das deckt sich mit der Aussage im Baumarkt "Bauhaus", dort kann man an den SB-Kassen nicht mit pay bezahlen, das soll nur an den normalen Kassen gehen, da ist sogar das pay Logo zu sehen.
2 Punkte:
1. Wenn man sich diesen Thread durchliest, kommt man immer mehr zu dem Schluss, dass das Problem mit Amex zu tun hat. Zum Einen ist die Akzeptanz von Amex generell deutlich niedriger als die von Master oder Visa und zum Anderen scheint es ja auch Probleme bei der Konfiguration der Zahlungsterminals zu geben, die die Amex kontaktlos nicht erkennen (siehe MacRumors).
Wenn man Amex mag, muss man ja nicht gleich kündigen (wie hier irgendwo vorgeschlagen). Allerdings würde ich mir dann schnellsten eine boon. MasterCard holen und ausprobieren. Die ersten 3 Monate sind ohne Gebühren (und außerdem gibt es oft genug Aktionen, die die € 1,49 Monatgebühren meist wieder einspielen) und letztlich sind € 1,49 pro Monat den Spaß ein funktionierendes pay zu haben, durchaus Wert.

2. Im Bauhaus konnte man an den SB Kassen eine zeitlang wirklich nicht mit pay bezahlen. Allerdings hat Bauhaus das inzwischen geändert (zumindest in HH-Lurup). Dort habe ich Ende November (also noch vor offiziellem Deutschland-Start von pay) an der SB-Kasse mit der watch gezahlt.

koenigludwig
Beiträge: 3
Registriert: Sa 29. Dez 2018, 14:04

Re: Frust mit Apple Pay

Beitrag von koenigludwig » Mi 20. Feb 2019, 09:55

Hallo zusammen,

ich habe auch Probleme mit der Amex. Aldi/Lidl akzeptieren diese ja mittlerweile, aber ich habe sowohl mit der Watch als auch mit dem iPhone Probleme. Das Terminal piept, als hätte es die Zahlung akzeptiert, aber dessen Display ist komplett weiß und die Verkäufer fordern auf erneut aufzulegen, aber das Terminal reagiert dann nicht mehr. iPhone/watch haben auch kein „kling“ oder Vibrieren abgegeben. Verkäufer können dann auch nicht abbrechen, erst nach 10-20 Sekunden wird der Vorgang abgebrochen. Das ist sehr unangenehm, und es ist mir schon in vielen Filialen passiert. Auch wenn ich es dann erneut mit dem iPhone probiere. Allerdings hat es vorher schon funktioniert, und auch die hinterlegte Visa funktioniert.
Habe jetzt die Amex mal überall rausgelöscht und erneut hinterlegt, werde es auspobieren.

Myxin7
Beiträge: 12
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 12:32

Re: Frust mit Apple Pay

Beitrag von Myxin7 » Mi 20. Feb 2019, 13:05

Ich bekomme immer öfters auch die Aussage, dass es an den Endgeräten, sprich: den Kartenlesern liegt. Die sind noch nicht soweit. Auf die Frage, warum das denn schonmal geklappt hat die Antwort: mal geht's, mal nicht. Sie kennen die Gründe dafür nicht.

Modernes Deutschland....

Myxin7
Beiträge: 12
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 12:32

Re: Frust mit Apple Pay

Beitrag von Myxin7 » Mo 1. Apr 2019, 11:32

So, einen Monat später kann ich behaupten, dass der Fehler nicht an pay UND an der American Express-Karte liegt, sondern an den Händlern bzw. deren Kartenterminals. Mittlerweile habe ich hier in meiner Gegend auch an den Stellen, die zu Beginn Probleme hatten (insbesondere Fa. BAUHAUS und Tankstelle ARAL), keine Probleme mehr mit pay zu bezahlen. Einzig und allein Filialen, die immer noch kein AmEx akzeptieren, sind weiterhin außen vor. Da liegt es aber auf der Hand, dass das nicht funktioniert. Und da der Mensch lernfähig ist, merke ich mir einfach, wo ich mit AmEx nicht bezahlen kann.

Das hat mittlerweile so weit geführt, dass ich kein Portemonnaie mehr mit mir rumtrage. Nur eine Handyhülle mit Kartenfächern, wo ich die Notfall-Girocard, Krankenkassenkarte, Führerschein und Ausweis drin habe sowie ein kleines Ledersäckchen für Kleingeld in der Hosentasche. Jetzt warte ich nur noch darauf, dass endlich meine Bank (ING) pay einführt. Dann sollte sich das AmEx-Problem auch erledigt haben.

RolandHB1
Beiträge: 11
Registriert: Di 20. Mär 2018, 22:30

Re: Frust mit Apple Pay

Beitrag von RolandHB1 » Fr 5. Apr 2019, 22:31

Moin,

schön, dass es nun bei Dir wie gewünscht funktioniert - ich habe neben Amex auch noch eine Boon. Mastercard und da wo Kreditkarten akzeptiert werden, da kann ich auch zahlen :-)

Ich trage auch nur noch einen Brustbeutel mit ein paar Karten und einem Notfall 50er bei mir - der ist aber seit Monaten nicht mehr im Einsatz gewesen.

Da Boon. inzwischen auch dauerhaft die Fremdwährungskosten abgeschafft hat, freue ich mich umso mehr auf Kurztrips nach Stockholm, Kopenhagen oder Bukarest - dort kann man nahezu immer und überall jeden Kleinstbetrag mit Karte zahlen - dort macht sich die AppleWatch richtig klasse und man braucht auch keine Angst vor Skimming oder Diebstahl haben :-)

Schöne neue Welt...

Thorsten

Antworten