VimPay wird dabei sein (keine boon gebühren mehr)

Alles zu teilnehmenden Banken und Kreditkartenunternehmen
Antworten
Fr0zen
Beiträge: 2
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 15:20

VimPay wird dabei sein (keine boon gebühren mehr)

Beitrag von Fr0zen » Mi 1. Aug 2018, 15:30

Hallo,

wie den meisten wahrscheinlich schon bekannt ist, wird ApplePay dieses Jahr in Deutschland erscheinen.
Für die dessen Kreditinstitute nicht bei ApplePay dabei seien werden ist sicherlich recht interessant das VimPay dabei sein wird.

VimPay ist so ziemlich das gleiche wie Boon, eine PrePaid Mastercard die in der App angezeigt wird und man Online benutzen kann, und dann demnächst auch mit ApplePay.

Hier einmal die groben Unterschiede zwischen VimPay und Boon:

-Keine monatliche Gebühr
-Kein Auslandseinsatzentgelt
-Aufladung mit Überweisung (1-2 Tage) oder Online Überweisung über VimPay App (sofort)

Aufladung per Kreditkarte ist bei VimPay nicht möglich.

Außerdem kann man bei VimPay auch eine physische Karte gegen eine einmalige ausstellungsgebühr bestellen.

Werner
Beiträge: 12
Registriert: So 19. Nov 2017, 21:51

Re: VimPay wird dabei sein (keine boon gebühren mehr)

Beitrag von Werner » Mi 1. Aug 2018, 22:39

Das Problem bei VIMPay ist der Umsatz von 2.500€ jährlich. Mir reicht das nicht. Und die jählichen Gebühren bei BOON hab ich durch Cash Back Aktionen für die nächsten 2 Jahre schon erhalten. Wozu wechseln. Aufladen über meine Visa Karte funktioniert super. Und ich Erhalte dadurch die 10 € Ermäßigung für je 3000€ Umsatz. Würde höchstens vom französischen auf das deutsche Konto Wechsel. Ich hoffe, das geht problemlos. Kann jemand dazu schon was sagen?

Nemo
Beiträge: 12
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 12:42

Re: VimPay wird dabei sein (keine boon gebühren mehr)

Beitrag von Nemo » Do 2. Aug 2018, 02:14

Denke mal das wechseln wird genauso sein, wie wenn du von Frankreich zu Irland wechselst.

VimPay und boon sind beide PrePaid KK und ich finde das einfach nur nervig. Jedesmal rechnen ob es noch passt oder dann an der Kasse stehen und vergessen die Karte aufzuladen ... freue mich mehr darüber das es endlich eine “normale” Kk sein wird.

Fr0zen
Beiträge: 2
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 15:20

Re: VimPay wird dabei sein (keine boon gebühren mehr)

Beitrag von Fr0zen » Do 2. Aug 2018, 21:57

Ja, das mit dem aufladen stört mich auch, ich hoffe mal das meine Hausbank (comdirect) dabei seien wird. Arno Walter hörte sich da ja recht vielversprechend an.

Laki
Beiträge: 30
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 22:22

Re: VimPay wird dabei sein (keine boon gebühren mehr)

Beitrag von Laki » Sa 4. Aug 2018, 11:57

Nemo hat geschrieben:
Do 2. Aug 2018, 02:14

VimPay und boon sind beide PrePaid KK und ich finde das einfach nur nervig. Jedesmal rechnen ob es noch passt oder dann an der Kasse stehen und vergessen die Karte aufzuladen ... freue mich mehr darüber das es endlich eine “normale” Kk sein wird.
Wieso nervig? Wieso rechnen? Ich finde die automatische Aufladung von Boon Guthaben super!
Habe immer zwischen 100-130€ per automatischer Aufladung drauf und weiß daher, dass ich 99% aller Einkaufe (eben alle <100€) ohne zu rechnen, ohne das Guthaben in der App zu checken, bezahlen kann. Falls es mal ein Großeinkauf > 100€ ist, kann man eben mal fix manuell aufladen in der Boon App.
Daher hab ich ehrlich gesagt keinen Bedarf, zu einer deutschen ApplePay Bank zu wechseln. Natürlich trotzdem gut, wenn deutsche Banken endlich ApplePay unterstützen.

Nemo
Beiträge: 12
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 12:42

Re: VimPay wird dabei sein (keine boon gebühren mehr)

Beitrag von Nemo » So 5. Aug 2018, 12:26

Ich benutze  Pay überall wo es geht, also würde mir die automatische Aufladung nichts bringen, wenn spontane Einkäufe dazukommen. Ich muss immer im Kopf behalten wie viel drauf ist, egal ob durch automatische Aufladung oder Überweisung. Und was ist wenn die automatische Aufladung nicht klappt? In manchen Kaufhäusern ist das mobile Internet so langsam, da bin ich schneller wieder vor der Tür um aufzuladen, als das mit Edge das durch geht. Dazu ist das Limit pro Woche zum Aufladen bei 2.500€.
Muss aber auch sagen, ich bin kein wirklicher Fan von diesem neuen online Banken wie N26 oder boon. Hoffe daher das Amex in Deutschland von Anfang an dabei ist.

Antworten