Boon. schafft Gebühren für Fremdwährungseinsatz ab

Alles zu teilnehmenden Banken und Kreditkartenunternehmen
Antworten
RolandHB1
Beiträge: 11
Registriert: Di 20. Mär 2018, 22:30

Boon. schafft Gebühren für Fremdwährungseinsatz ab

Beitrag von RolandHB1 » Do 4. Apr 2019, 12:45

Hallo zusammen,

für die ersten 3 Monate des Jahres 2019 hatte Boon. als Goodie die Fremdwährungskosten erlassen und kurz vor Ablauf der Zeit wurde nun mitgeteilt, dass Boon. ab dem 01.04.2019 komplett auf Fremdwährungskosten verzichtet.

Für uns heisst das nun weltweite Nutzbarkeit von Boon. per ApplePay ohne Umrechnungsgebühren, sondern reinweg zum Devisenkurs - wenn das mal keine gute Nachricht ist.

Gerade in einigen nord- oder südosteuropäischen Ländern ohne EUR sind kontaktlose Bezahlmethoden weit verbreitet (Dänemark, Schweden, Rumänien).

Ich finde das ist eine gute Nachricht - Euch allen einen schönen Tag.

Beste Grüße

Thorsten

LMC
Beiträge: 25
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 17:52

Re: Boon. schafft Gebühren für Fremdwährungseinsatz ab

Beitrag von LMC » Do 4. Apr 2019, 16:17

Außerdem hat boon. m.E. auch das jährliche Limit für das Aufladen per Kreditkarte heraufgesetzt. Das lag - als ich das letze Mal in die Gebühren und Limits geguckt hatte, wenn ich es richtig erinnere - bei € 12.000 p.a. und ist jetzt bei € 24.000. Damit sollte man dann ja wohl erst mal hinkommen.
€ 12.000 fand ich ein bisschen mager, weil ich auf keinen Fall Lust habe, die boon. Karte per Überweisung aufzuladen.

Das Limit für den Gesamtumsatz liegt unverändert bei € 30.000.

Antworten