ApplePay in Deutschland mit KBC Irland Bank?

Alles zu teilnehmenden Banken und Kreditkartenunternehmen
payday
Beiträge: 19
Registriert: So 17. Jun 2018, 15:36

Re: ApplePay in Deutschland mit KBC Irland Bank?

Beitrag von payday » Mi 11. Jul 2018, 05:21

Danke für den Tipp, Laki! Ich habe mir jetzt auch ein Konto bei der KBC Bank geklickt. Seit gestern habe ich alle Zugangsdaten, die MasterCard und alles eingerichtet. Werde die Praktikabilität eines irischen Kontos in Deutschland jetzt bis Jahresende mal in Ruhe austesten. Wenn das alles so funktioniert, wie ich mir das vorstelle, kann ich es kaum erwarten, den deutschen Banken den Stinkefinger zu zeigen. :D

Gerade habe ich das erste „internationale Problemchen“ gelöst. Und zwar wird bei Online-Zahlungen mit Kreditkarten ja manchmal nach der PLZ der Rechnungsadresse der Kreditkarte gefragt, wie z.B. in dem folgenden Screenshot zu sehen.
IMG_8712.png
Abfrage der PLZ bei Online-Zahlung
Die erste Seite, auf der ich jetzt mit der KBC MasterCard bezahlen wollte (klassisch, ohne Apple Pay), hat meine korrekte deutsche PLZ aber nicht akzeptiert mit der Fehlermeldung: „We couldn't add that credit card: The zip code you supplied failed validation.“

Die Hotline der KBC Bank war auch ratlos. Immerhin bin ich mit der Hotline-Mitarbeiterin zur der Feststellung gekommen, dass irische Adressen gar keine PLZ haben. Ich habe zwar meine deutsche Adresse bei der KBC registriert, mit PLZ. Aber das Online-Formular bei der Kontoeröffnung und zum Ändern der eigenen Adresse hat gar kein eigenes Feld für die PLZ. Es gibt lediglich die beiden Felder „Address line 1“ (welche in meinem Fall die Straße und Hausnummer enthält) und „Address line 2“ (welche in meinem Fall PLZ und Ort enthält). Für das Land gibt es wieder ein separates Feld.

Die KBC Hotline schlug vor das Feld der PLZ bei der Online-Zahlung einfach leer zu lassen. Das akzeptierte der Online-Shop aber wiederum nicht. Die Lösung des Problems war dann, einfach ein einzelnes Leerzeichen als PLZ einzugeben. :lol:

Ein anderes Problem wäre, an Bargeld zu kommen, da man in DE wohl keine Geldautomaten kostenlos nutzen kann, wie Claus oben anmerkt. Möglicherweise lässt sich das umgehen, indem man Bargeld an der Supermarktkasse abhebt, was viele Supermärkte ab 20,- € Warenwert anbieten.

Werde das alles mal systematisch austesten und im Laufe der nächsten Monate evtl. berichten...

Laki
Beiträge: 31
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 22:22

Re: ApplePay in Deutschland mit KBC Irland Bank?

Beitrag von Laki » Mi 11. Jul 2018, 15:41

klasse! lese gerne von deinen Erfahrungen, da ich auch immer noch interessiert bin, KBC als Zweitkonto zu verwenden.

Lupo75
Beiträge: 4
Registriert: So 8. Jul 2018, 20:26

Re: ApplePay in Deutschland mit KBC Irland Bank?

Beitrag von Lupo75 » Sa 28. Jul 2018, 13:18

Bargeldabhebungen im Supermarkt gehen doch nur mit Girocard, nicht mit KK!

payday
Beiträge: 19
Registriert: So 17. Jun 2018, 15:36

Re: ApplePay in Deutschland mit KBC Irland Bank?

Beitrag von payday » Sa 28. Jul 2018, 13:19

Ja, das stimmt. Musste ich leider auch feststellen.

Werner
Beiträge: 12
Registriert: So 19. Nov 2017, 21:51

Re: ApplePay in Deutschland mit KBC Irland Bank?

Beitrag von Werner » So 29. Jul 2018, 10:06

Versuche es mal bei Shell. Die haben ein Schild aufgestellt, wo steht dass auch Kreditkarten akzeptiert werden. Ob es was kostet, weiß ich nicht. Mit meiner Girokarte kann ich bis 1000€ abheben, ohne Kosten und ohne was zu kaufen. ( Postbank)

payday
Beiträge: 19
Registriert: So 17. Jun 2018, 15:36

Re: ApplePay in Deutschland mit KBC Irland Bank?

Beitrag von payday » So 29. Jul 2018, 10:49

Danke für den Hinweis, Werner! Werde berichten.

Antworten